Wusstest du, dass…

… im Jahr 1912 ein Vergleichsverfahren für die Bestimmung der Schärfe von Paprika und Chilis entwickelt wurde? Der U.S.-amerikanische Pharmakologe Wilbur L. Scoville (1865-1942) bestimmte beim „Scoville Test“ durch Verdünnung die Wahrnehmungschwelle des Alkaloids Capsaicin. Dafür erhielt er zwei Auszeichnungen.

Heute verwendet man ein Verfahren mit dem Namen „Hochleistungsflüssigkeitschromatographie“, kurz HPLC genannt. Der momentane Rekordhalter ist seit 2013 der „Carolina Reaper“, ein Chili-Hybrid mit einem durchschnittlichen Scoville-Wert von ca. 1,5 Mio.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.