Wusstest du, dass…

… der schwedische Naturforscher und Biologe Carl Linnaeus (1707-1778) die Systematik der modernen Biologie begründete. In seinem Werk „Systema naturae“ aus dem Jahr 1735 verwendet Linnaeus eine binäre Nomenklatur für Tier- und Pflanzenarten. Das erste Wort bestimmt die Gattung, während das zweite, meist als Adjektiv gebraucht, die Art näher definiert. Beide Wörter entstammen häufig dem Alt-Griechischen oder Lateinischen. Damit wird die Benennung von Fauna und Flora bis heute geregelt.

Im Jahr 1741 wurde Linnaeus Professor an der Universität Uppsala, ein paar Jahre später dann Rektor. Nachdem seiner Erhebung in den Adelsstand 1756 lautete seine Name Carl von Linné.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Vom Rösten und Brühen - Geschichte ist alles

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.